Wir über uns

Vorstand

1. Vorsitzender Christian Sandig
Weißdornweg 13
90768 Fürth
2. Vorsitzende Vera Kenner
Hamburger Str. 113
90766 Fürth
Kassiererin Miriam Schmidt
Technischer Leiter Markus Lautenschlager
Schriftführerin Sabine Freund
Pressereferent/-in Peter Ammon
Aktivensprecher N.N.

Satzung

Satzung SG Fürthim pdf-Format (Stand März 2008)
Beitragsübersicht SG Fürth (Stand März 2014) im pdf-Format

Geschichte

Schwimmen – ein Sport für Junge und Junggebliebene

Der Schwimmsport hat in Fürth bereits eine lange Tradition. Schon seit den zwanziger Jahren gibt es Schwimmabteilungen bei Fürther Vereinen und seit den fünfziger Jahren wird auch beim TV Fürth 1860 e.V. geschwommen.

Mit der Fertigstellung des Hallenbades am Scherbsgraben Ende der sechziger Jahre und dem Zusammenschluß der Schwimmabteilungen des TV Fürth 1860 e.V. und der Spielvereinigung

Greuther Fürth e.V. zur Schwimmgemeinschaft Fürth 1972 erlebte der Schwimmsport in Fürth rapiden Aufschwung.

Heute sind mehr als 400 Mitglieder in der Schwimmgemeinschaft Fürth im Breiten- und Leistungssportbereich aktiv.

Mit dabei sind die Kleinsten, die gerade das Schwimmen erlernt haben, Kinder und Jugendliche, die ein bis vier Mal pro Woche im Wasser und „auf dem Land“ trainieren sowie die Masters (neudeutsch für Senioren zu denen man ab dem 20. Lebensjahr im Schwimmsport zählt), die besondere Erfolge in ihren Altersklassen bei Bayerischen, Deutschen und sogar den Weltmeisterschaften der Masters vorweisen können.

Das Angebot der Schwimmabteilung wird durch einen Kinderschwimmkurs, einen Wassergymnastikkurs und einen Schwimmtechnikkurs für Erwachsene ergänzt. Die mehr als 15 Gruppen trainieren im Hallenbad am Scherbsgraben und im Hallenbad Stadeln sowie im Sommer im Freibad am Schersgraben, wo täglich ab 16.00 Uhr bis in die späten Abendstunden mehr als 20 ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer am Beckenrand stehen.

Mehrmals im Jahr sind die Schwimmer auch Gastgeber für große Veranstaltungen. Das jährlich Fürther Kinderschwimmen gehört im Kalender zu den festen Terminen in Mittelfranken. Dieses Jahr fand das 24. Kinderschwimmen am 12.11.2000 im Hallenbad am Scherbsgraben statt. Nahezu 450 Aktive aus Mittel- und Unterfranken absolvierten mehr als 900 Starts und sammelten dabei erste Wettkampferfahrungen oder qualifizierten sich für weitere Wettkämpfe. Neben dieser Veranstaltung ist Fürth traditionell ein Austragungsort des Bezirksdurchgangs der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen, bei der mehrere Aktive ein Team bilden und die geschwommenen Zeiten in Punkte für die Mannschaft umgerechnet werden. Im Sommer veranstalten wir gemeinsam mit anderen Fürther Wassersportvereinen einen Aktionstag im Freibad, an dem viele Wassersportarten ausprobiert werden können: Tauchen, Wasserball, Kanu fahren, Turmspringen, Synchronschwimmen und für die Kleinsten Wasserspiele im kleinen Becken. Und einmal jährlich vergleich die Aktiven ihre Leistungen bei den Vereinsmeisterschaften.

Die Fürther Schwimmer bleiben nicht nur in ihren Becken, sondern gehen auch auf Reisen. Während Kinder und Jugendliche v.a. im Mittelfränkischen Raum bei viele Wettkämpfen vertreten sind, repräsentieren die Masters Fürth in ganz Bayern und Süddeutschland oder gehen auf noch weitere Reisen wie zu den Europameisterschaften der Masters nach Prag oder den nächsten Weltmeisterschaften der Masters 2002 in Neuseeland. Viele Gruppen fahren zum Zelten oder Skifahren und im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Fürth und Marmaris werden Kontakte für weitere Trainigslager in der Türkei gepflegt.

C. Sandig ( aus Vereinszeitung Ausgabe 12/00 )