Wettkämpfe

DMSJ Bezirksfinale Mittelfranken 2018

Die Schwimmgemeinschaft Fürth konnte zum diesjährigen Deutschen Mannschaftswettbewerb der Jugend sechs Mannschaften stellen. In der Jugend E – Jahrgang 2009/2010 – waren zwei, in der Jugend A (2001/2002), Jugend B (2003/2004), C (2005/2006) und E (2007/2008) jeweils eine Mannschaft am Start.

Der Wettkampf wurde im Langwasser Bad ausgetragen und fand am Samstag, den 20.10. und Sonntag, den 21.10. statt.

Die beiden Mannschaften der Jugend E, prima betreut von Uli und Barbara, starteten über 4 x 50 m Rücken, Brust und Kraul sowie über 4 x 25 m Schmetterling und Lagen.

In der 1. Mannschaft schwammen Anastasia, Jule, Livia, Ronja und Emil, die im Endergebnis mit 13:24,25 Minuten auf einem guten 5. Platz landeten. Die 2. Mannschaft mit Ida, Vanessa, Sina, Daniel und Peter erzielten mit 13:34,23 Minuten ein ähnlich gutes Ergebnis.

Die Mannschaften Jugend C und Jugend D, ebenfalls betreut von Barbara und Uli, schwammen alle Staffeln als 4 x 100 m Strecken. In der Jugend C waren Tobias, Finn, Cem, Alexander und Dina am Start und erreichten ein Gesamtergebnis von 29:44,21 Minuten.

Eine Gesamtzeit von 29:19,44 Minuten erzielte die Jugend D mit Anton, Aidan, Caspar und Marie. Prima Leistungen!

Die Mannschaft Jugend B Mixed mit Anton, Simon, Janis, Saskia und Lilly erreichte mit einer Zeit von 26:04,74 Minuten den ersten Platz in ihrer Gruppe, vor den Mannschaften aus Uttenreuth und Erlangen. In der Mannschaft Jugend A Mixed erschwammen sich Samuel, Franz, Lea und Sophia mit 27:04,33 Minuten ein tolles Ergebnis. Beide Mannschaften, deren Betreuung Gudrun übernahm, nutzten das frühe Wettkampfende (aufgrund geringer Meldezahlen) für anschließend gemeinsame Aktivitäten, wie Synchronspringen, „kleinere“ Shoppingtouren, Besuch im Fast-Food-Restaurant und diverse Foto-Shootings. Hier ein Dankeschön an Sophia und Sabine, die uns mit ihrer Ausrüstung und viel Geduld zu zahlreichen (!) schönen Bildern verhalfen!

Fazit: Zwar haben wir die nächste Qualifikationsebene nicht erreicht, hatten aber viel Spaß!!!

Internationales Schwimmfest in Bayreuth am 4/5.11.17

Die SG Fürth machte sich am Wochenende mit 21 Schwimmer/-innen auf den Weg nach Bayreuth. Dort fand des Int. Schwimmfest statt, es fanden sich Vereine aus ganz Deutschland und aus Österreich ein.

Von Barbara: Auerbach Marie, Ehnis Daniel, Grießinger Anton, Heyert Luisa, Lichtenwald Livia, Most Fabian, Rosenthal Ronja, Schnake Celia, Schöttl Franziska und Wolf Julia.
Aus der Leistungsgruppe: Arpert Sinan + Samuel, Ehnis Alexander, Bogner Alexandra, Grießinger Paula, Heyert Niklas + Tobias, Hofmann Lilly, Kleinhenz Pia, Schöttl Florian.

Es standen alle alle Strecken auf dem Programm, auch die 1500 m Freistil weiblich.
Für die Punktbesten aus den Strecken 50 m, 100 m und 200 m ergab sich am Sonntag Nachmittag ein Superfinale, bei dem die 3 Platzierten eine Geldpreis gewinnen konnten.


Die SG Fürth und somit die Aktiven, konnten sich durchweg über neue Bestzeiten freuen. Teilweise verbesserten sich die Schwimmer um 20 Sekunden und mehr.

Für das Superfinale über 100 m ( im beliebigen Schwimmstil) qualifizierten sich Lusia Heyert (08), Paula Grießinger und Pia Kleinhenz (beide 06). Hierbei durften die Schwimmer zu Musik einmarschieren und wurden nochmal namentlich vorgestellt.

Die Mannschaft feierte die 3 Teilnehmerinnen lautstark und feuerte Lusia, 
Paula und Pia beim Rennen lautstark an.Als erste gingLusia an den Start und konnte mit einer starken neuen Bestzeit zwar keinen Podiumsplatz erschwimmen, aber die Zeit zählt.Dann gingen Paula und Pia an den Start, sie lieferten sich mit einer Tirolerin ein spannendes Duell, welches am Ende mit einem hauchdünnen Vorsprung für die Tirolerin ausging. Pia wurde 2 und Paula 3, beide mit neuen persönlichen Bestzeiten.

Alles in Allem konnte die SG Fürth mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein.