Letzte Artikel

DMSJ Bezirksfinale Mittelfranken 2018

Die Schwimmgemeinschaft Fürth konnte zum diesjährigen Deutschen Mannschaftswettbewerb der Jugend sechs Mannschaften stellen. In der Jugend E – Jahrgang 2009/2010 – waren zwei, in der Jugend A (2001/2002), Jugend B (2003/2004), C (2005/2006) und E (2007/2008) jeweils eine Mannschaft am Start.

Der Wettkampf wurde im Langwasser Bad ausgetragen und fand am Samstag, den 20.10. und Sonntag, den 21.10. statt.

Die beiden Mannschaften der Jugend E, prima betreut von Uli und Barbara, starteten über 4 x 50 m Rücken, Brust und Kraul sowie über 4 x 25 m Schmetterling und Lagen.

In der 1. Mannschaft schwammen Anastasia, Jule, Livia, Ronja und Emil, die im Endergebnis mit 13:24,25 Minuten auf einem guten 5. Platz landeten. Die 2. Mannschaft mit Ida, Vanessa, Sina, Daniel und Peter erzielten mit 13:34,23 Minuten ein ähnlich gutes Ergebnis.

Die Mannschaften Jugend C und Jugend D, ebenfalls betreut von Barbara und Uli, schwammen alle Staffeln als 4 x 100 m Strecken. In der Jugend C waren Tobias, Finn, Cem, Alexander und Dina am Start und erreichten ein Gesamtergebnis von 29:44,21 Minuten.

Eine Gesamtzeit von 29:19,44 Minuten erzielte die Jugend D mit Anton, Aidan, Caspar und Marie. Prima Leistungen!

Die Mannschaft Jugend B Mixed mit Anton, Simon, Janis, Saskia und Lilly erreichte mit einer Zeit von 26:04,74 Minuten den ersten Platz in ihrer Gruppe, vor den Mannschaften aus Uttenreuth und Erlangen. In der Mannschaft Jugend A Mixed erschwammen sich Samuel, Franz, Lea und Sophia mit 27:04,33 Minuten ein tolles Ergebnis. Beide Mannschaften, deren Betreuung Gudrun übernahm, nutzten das frühe Wettkampfende (aufgrund geringer Meldezahlen) für anschließend gemeinsame Aktivitäten, wie Synchronspringen, „kleinere“ Shoppingtouren, Besuch im Fast-Food-Restaurant und diverse Foto-Shootings. Hier ein Dankeschön an Sophia und Sabine, die uns mit ihrer Ausrüstung und viel Geduld zu zahlreichen (!) schönen Bildern verhalfen!

Fazit: Zwar haben wir die nächste Qualifikationsebene nicht erreicht, hatten aber viel Spaß!!!

September Kurse VOLL !!

Der Alltag hat uns wieder und es wird bereits wieder kräftig trainiert und geschwommen.

Für September 2018 sind bereits alle Kurse ausgebucht !

Neue Kurse starten voraussichtlich wieder im Januar/Februar 2019. Diese können ab Mitte Oktober wieder über unsere Homepage gebucht werden.

Noch Fragen?

Bitte nutzen Sie für Fragen unser e-Mail Adresse: kontakt@sgfuerth.de 

Bitte haben Sie Verständnis das unser Telefon nicht durchgehend erreichbar ist !

Sommerpause

Die Schwimmsaison ist zu Ende und wir gehen vom 28.07.2018 bis 10.09.2018 in die Sommerpause.

Unser Telefon ist in dieser Zeit leider nicht besetzt und auch unsere E-mails werden erst wieder nach der Sommerpause bearbeitet.

Wir wünschen allen schöne Ferien, einen tollen Sommer und gute Erholung!!

 

 

4. Schwandorfer Pokalschwimmen 2018

Pünktlich öffnete kurz vor 9 Uhr das Schwandorfer Freibad seine Tore und die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Fürth konnten bei perfekten Bedingungen und für ein Freibad ungewohnt angenehmen Wassertemperaturen einschwimmen.

Die Jungs von der Technik, Dominikus Schmitt und Daniel Pfob hatten bereits am Tag zuvor unsere Zeitmessanlage installiert und sorgten den Tag über für eine reibungslose Zeitmessung. Die Rekordbeteiligung von über 1850 Starts erforderte ein doppeltes Zeitgericht, was nur dadurch möglich wurde, da Tina Fuchs sich als zweiter Schiedsrichter zur Verfügung stellte und Sabine Freund spontan die komplette Betreuung ihrer Gruppe übernahm. Vielen Dank an euch und  auch an die vielen Kampfrichtern der SG Fürth, ohne die der flotte Ablauf nicht möglich gewesen wäre!

In den verschiedenen Wettkämpfen zeigten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer was in ihnen steckt, setzten sich gegen nationale und auch internationale Konkurrenz durch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erlernten und vertieften Techniken und Kenntnisse wurden – auch unter Wettkampfbedingungen – hervorragend umgesetzt. Für die guten Leistungen sprach auch die geringe Anzahl an Disqualifikationen. Es gab sehr viele deutliche Verbesserungen und Bestzeiten sowie Qualifikationen für Bezirks- und Bayerische Jahrgangsmeisterschaften.

Insgesamt gewannen unsere Schwimmerinnen und Schwimmer:

6x Gold, 4x Silber, 11x Bronzeund einen Pokal für die punktbeste Leistung im Jahrgang.

Neben den Wettkämpfen war viel gute Laune und soziales Miteinander zu beobachten, nicht nur in jeder Gruppe für sich, sondern im Verein als Ganzes – was dann auch mal zu Sprints zum Startblock führte.

Auch die kurze Gewitterunterbrechung konnte an dem schönen Tag und prima Wettkampf nichts ändern!

13. Internationales Eichstätter Jahrgangs- und Mastersschwimmen 2018

Mit der Unwetterwarnung (Gewitter, Starkregen und Hagel) im Hinterkopf machten sich am Sonntag, den 13.5.2018 die Schwimmerinnen und Schwimmer von Dennis und Gudrun auf den Weg nach Eichstätt.

Kurz nach 8 Uhr konnte dann bei strahlendem Sonnenschein, zusammen mit vielen anderen Schwimmern (bei über 2000 Meldungen kein Wunder!) und in Tierischer Gesellschaft im Inselbad eingeschwommen werden.

Pünktlich begann ein sehr gut geplanter und durchorganisierter Wettkampf, verbunden mit der Zusicherung des Veranstalters, dass bei ihnen nie Unwetter niedergingen. Und – es sollte tatsächlich, entgegen allen Erwartungen so kommen!

 

Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer gaben in den verschiedensten Lagen und Strecken, erreichten persönliche Bestzeiten und

gewannen insgesamt 10 x Gold, 13 x Silber und 11 x Bronze.

So erzielten zum Beispiel:

  • Lea Becher, Jg 2001, in 50m Brust 0,34:98
  • David Djukow, Jg 1997, in 100m Freistil 1:00,20 und 50m Rücken 0:31,42
  • Janis Fleischmann, Jg 2004, in 50m Schmetterling 0:29,66 u. 50m Freistil 0:28,50
  • Elijah Klaube, Jg 2001, in 100m Freistil 1:10,24
  • Sebastian Latoska, Jg 1992, in 100m Rücken 1:20,39
  • Sebastian Pol, Jg 1997, in 50m Freistil 0:29,08 und 50m Brust 0:35,94

Des Weiteren schwammen für die SG Fürth Dominikus Schmitt, Franziska Ammon, Jennifer Kuck, Johanna Moßmeier und Laura Saller.

Die Siegerehrungen erfolgten zeitnah und unsere Schwimmer konnten sich über personalisierte Medaillen freuen.

Dank des doppelten Kampfgerichts wurde der Zeitplan eingehalten und an dieser Stelle gilt unser Dank Dietmar Klaube, der als Kampfrichter der SG Fürth einen sehr langen Tag am Becken gestanden hat!

Ein wirklich gelungener, schöner Wettkampf!